Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Shopping-Erlebnis zu bieten. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung, ich stimme zu.
ok
Hohenloher Lamm

Lammkeule ohne Knochen - vom Hohenloher Weidelamm

Art.-Nr.: 0600-1000

EAN: 

Gewicht
1000gLieferzeit: 2-3 Tage ** 27,90 € 

Grundpreis: 27,90 €/kg

2000gLieferzeit: 2-3 Tage ** 55,80 € 

Grundpreis: 27,90 €/kg

27,90 €

Grundpreis: 27,90 €/kg

inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Tage **

Lammkeule ohne Knochen - vom Hohenloher Weidelamm

Gebraten, gegrillt oder zart geschmort, Lammkeule vom Hohenloher Weidelamm ist häufige Grundlage für ausgezeichnete Feinkost-Gerichte.

Beschreibung

Lammkeule ohne Knochen - vom Hohenloher Weidelamm

Lammfleisch und besonders das beste Stück, die Lammkeule, erfreut sich die letzten Jahre äußerster Beliebtheit. Hohenloher Weidelämmer wachsen in den saftigen Wiesen der Hohenloher Flusstäler von Kocher, Jagst und Bühler auf.

Den gesamten Sommer weiden die Hohenloher Schafe im Freien und ernähren sich von satten Kräutern und dem frischen Gras. Dadurch ist das Fleisch vom Hohenloher Weidelamm wunderschön marmoriert sehr zart und äußerst schmackhaft.

Ob mit Kräutern wie Rosmarin gewürzt, zuvor eingelegt, mit Honig glasiert oder Knoblauch gespickt - das Lammfleisch vom Hohenloher Weidelamm ist sehr vielseitig. Gebraten, gegrillt oder zart geschmort, Lammkeule ist häufige Grundlage für ausgezeichnete Feinkost-Gerichte.

Schafe sorgen für eine natürliche Landschaftspflege. Noch heute grasen die Hohenloher Lämmer an den Hängen von Kocher, Jagst und Bühler und leisten dadurch auch einen Beitrag zum Natur- und Landschaftsschutz

Die Zucht von Hohenloher Weidelamm
Lämmer aus Hohenlohe-Franken stammen von vitalen heimischen Schafrassen wie dem Merionolandschaft sowie dem schwarzköpfigen Fleischlamm. Sorgsame Auslese der gesündesten und fruchtbarsten Tiere bildet die Grundlage.

Die Haltung von Hohenloher Weidelamm
Im Sommer weiden die Hohenloher Schafe im Freien. Im Winter werden sie in Strohlaufställen gehalten, bevor es im Frühjahr wieder auf die Wiesen geht. Die Schäfer praktizieren die so genannte Mutterschafhaltung, das heißt, die Jungtiere bleiben bis zur Schlachtung beim Muttertier.

Die Fütterung von Hohenloher Weidelamm
Im Winter erhalten die Tiere Heu und Getreide; Futterzusätze und gentechnisch veränderte Futtermittel sind verboten.

BESH Qualitätsversprechen für Hohenloher Weidelamm
Die Hohenloher Schäfer haben sich in der Erzeugergemeinschaft Hohenloher Lamm der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall angeschlossen. Die Lämmer werden im eigenen Erzeugerschlachthof geschlachtet und verarbeitet. Das Fleisch wird direkt an Fachmetzgereien und an die Gastronomie geliefert, es gibt keinen Zwischenhandel. Das Fleisch ist mager und leicht marmoriert.










Beschreibung
Kundenbewertung schreiben

5 = sehr gut, 1 = schlecht
Bitte füllen Sie die mit * gekennzeichneten Felder aus.
Mit Ausnahme Ihrer E-Mail-Adresse werden alle Angaben veröffentlicht.
Kundenbewertung schreiben

Das könnte Ihnen auch gefallen