Hohenlohe

Feinkost Rindergulasch von der Färse

 (1)

Art.-Nr.: 0508W-500

EAN: 

Gewicht
500g Feinkost RindergulaschLieferzeit: 2-3 Tage 11,45 € 

Grundpreis: 22,90 €/kg

1000g Feinkost RindergulaschLieferzeit: 2-3 Tage 22,90 € 

Grundpreis: 22,90 €/kg

2000g Feinkost RindergulaschLieferzeit: 2-3 Tage 45,80 € 

Grundpreis: 22,90 €/kg

11,45 €

Grundpreis: 22,90 €/kg

inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Tage

Feinkost Rindergulasch von der Färse - boeuf de Hohenlohe

Ob Sie den fein marmorierten Rindergulasch als Eintopf, Suppe oder besonders delikat im Ofen zubereiten, Sie werden Ihren Gaumen und den Ihrer Gäste entzücken.

Beschreibung

Feinkost Rindergulasch von der Färse - boeuf de Hohenlohe

Unser Rindergulasch sind feinste Stücke vom Hals der Färse eine Freude für die Gaumen von Gourmets.

Das äußerst zarte, fein marmorierte Feinkost-Fleisch ist typisch für die Haltung der Jungrinder auf dem Land der Hohenloher Flusstäler. Auch die genfreie Fütterung, absoluter Verzicht auf Tiermehl und Wachstumsförderer sorgen für ein äußerst aromatischen Rindergulasch, welches oft Grundlage für feinste Gourmet-Gerichte ist.

Ein meisterhaft lange geschnittener Rindergulasch verfeinert den ohnehin schon außergewöhnlich guten Geschmack dieses edlen Fleisches.

Ob Sie den fein marmorierten Rindergulasch als Eintopf, Suppe oder besonders delikat im Ofen zubereiten, Sie werden Ihren Gaumen und den Ihrer Gäste entzücken.

Verzehrempfehlung Feinkost Rindergulasch:
Feinkost Rindergulasch mit gesalzener Butter, feinem Pfeffer, einem mediterranem Hauch durch etwas Rosmarin und wenigen Wacholderbeeren in einem Römertopf erhitzen und etwas braun werden lassen mit Zwiebel und Paprikaschoten und unserem hausgemachten Rinderfond zu 2/3 auffüllen, dazu noch 1/3 kräftigen Rotwein und ab in den Ofen bei 120° ca. 3,5 Std. Den Rindergulasch mit einer Beilage Ihrer Wahl servieren.


Zucht Hohenloher Weiderind
Bauern der Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall haben sich dieser Tradition angenommen und erzeugen heute das berühmte Hohenloher Mastvieh nach historischem Vorbild. Gesunde Hohenloher Rinder lokaler Rassen wie Limpurger und Fleckvieh werden mit dem französischen Limousin zu boeuf de Hohenlohe gekreuzt.

Haltung Hohenloher Weiderind
Während der Aufzucht weiden die Jungrinder auf dem Land der Hohenloher Flusstäler Bühler, Kocher und Jagst sowie ihren Seitentälern. Wiesen mit Kräutern und Klee sind die Grundlage für eine gesunde Aufzucht. Im Herbst ist Weideabtrieb nach historischem Vorbild. Anschließend kommen die Mastrinder auf der Hohenloher Ebene in Ställe mit Stroheinstreu.

Genfreie Fütterung Hohenloher Weiderind
Während der gesamten Endmast bekommen die Tiere nur gesundes Futter aus der Region. Die Erzeugerrichtlinien verbieten jeglichen Einsatz von Wachstumsförderern. Auch das Füttern von Tiermehl ist strengstens verboten - und dies schon lange vor der BSE-Krise.

BESH Qualitätsversprechen für Hohenloher Weiderind
Sorgfältig ausgewähltes Futter, kombiniert mit natürlicher Aufzucht der Rinderrassen, ergibt vorzügliches Fleisch. Zuletzt werden die edlen Teile einem sorgfältigen Reifeverfahren unterzogen, um den von den Gourmets gerühmten feinen Geschmack des bœuf de Hohenlohe zu prägen.

Beschreibung
Kundenbewertungen      (1)
Die veröffentlichten Bewertungen stammen nur von den Verbrauchern, die diese Artikel tatsächlich in unserem Onlineshop erworben haben. Nur unsere Kunden/Kundinnen können positive und negative Bewertungen abgeben, welche wir nach unserer Moderation veröffentlichen. Die Sternebewertung ist der Durchschnitt aller Kunden Bewertungen.
Birgit  Verifizierte Bewertung
Bewertung: 
Bewertungsdatum: 30.03.2017
Kaufdatum: 13.03.2017

1a Rindergulasch, immer wieder ein Genuß!
Kundenbewertungen

Das könnte Ihnen auch gefallen